Über uns

Unsere Philosophie

Unser Anliegen ist es, unseren Kunden alle erforderlichen Schritte abzunehmen, die mit dem Todesfall verbunden sind. Hiermit möchten wir die Hinterbliebenen in der schwierigen Zeit des Abschiednehmens unterstützen. Natürlich stehen wir Ihnen bei allen Fragen im Zusammenhang mit dem Todesfall als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter legen größten Wert auf Seriosität und Pietät, alle Fragen einer würdevollen Abschiednahme betreffend. Unsere Angestellten  bilden sich laufend weiter, um unseren Kunden das bestmögliche Service anzubieten.

Andreas Kos
Geschäftsführer, Bestatter
Josef Kos
Unternehmensgründer
Peter Gusch
Filialleiter, Personalleitung
Daniela Kumpusch
Filialleitung Stellvertretung
Walter Schütz
Leitung Außendienst
Andreas Kos
Geschäftsführer, Bestatter
Josef Kos
Unternehmensgründer
Peter Gusch
Filialleiter, Personalleitung
Daniela Kumpusch
Filialleitung Stellvertretung
Walter Schütz
Leitung Außendienst

Unser Ziel ist es, alle im Zusammenhang mit dem Todesfall verbundenen Aufgaben einfühlsam und präzise durchzuführen. Weltweite Überführungen von Verstorbenen sind ebenso selbstverständlich wie die Aufnahme des Sterbefalles im Trauerhaus. Bei der Todesfallaufnahme können Blumenarrangements und Kerzengestecke mitbestellt werden. 

Die Parten und Sterbebilder werden im Trauerhaus oder bei uns im Büro gemeinsam mit den Angehörigen erstellt. Der Weg zu den Behörden (Standesamt, Bezirkshauptmannschaft, …), das Besorgen der Urkunden, die Abmeldung der Verstorbenen bei den Sozialversicherungsträgern (GKK, PVA, …), 
der gesamte Ablauf der Begräbnis- bzw. der Verabschiedungsfeier wird von uns geplant und durchgeführt. Wir bieten alle Dienstleistungen an, die mit dem Todesfall verbunden sind. Somit haben die Angehörigen nur einen Ansprechpartner.

Unsere Geschichte

Wir gründeten im Jahr 2003 das Familienunternehmen Bestattung Kos in St. Andrä, wo Josef Kos mit seiner Gattin Annemarie und seinem Sohn Andreas den Standort aufbaute.

2003

Drei Jahre später eröffneten wir den zweiten Standort in Griffen, um unsere Dienstleistungen auch im Bezirk Völkermarkt anbieten zu können.

2006

Unseren dritten neu erbauten Standort eröffneten wir im Februar 2011 in Wolfsberg direkt gegenüber des Stadtfriedhofs. Durch die eigene Verabschiedungshalle wurde es nun möglich, dass die Angehörigen in einem persönlichen Rahmen mit individuellen Wünschen Abschied nehmen können. Im großen Verkaufsraum der neuen Filiale ist seitdem eine große Vielfalt an Kerzen, Gedenkartikeln und Grabschmuck wie Kerzenhäuser, Laternen usw. erhältlich.

2011

Den Standort in Griffen verlegten wir im Jahr 2014 von Griffen Hauptplatz 39 auf Hauptplatz 24, um die Räumlichkeiten auszubauen, besser auszustatten und um unseren Kunden im Bezirk Völkermarkt ein optimales Service anzubieten.

2014

Im Jahr 2017 verlegten wir den Gründungsstandort in St. Andrä von der Agsdorfer Str. 90 in das ehemalige Gemeindegebäude St. Andrä 210, das unmittelbar an der Bundesstraße liegt.

2017

Für unsere Kunden im oberen Lavanttal eröffneten wir im März 2021 unseren vierten Standort in Bad St. Leonhard im Lavanttal.

2021

Seit der Gründung konnte unser Familienbetrieb eine große Erfolgsgeschichte verzeichnen, die vor allem durch unsere zufriedenen Kunden, engagierten Mitarbeiter und stetigen Weiterentwicklungen möglich wurde.

Die ständige Verbesserung der Leistungen in allen Bereichen des Unternehmens ist auch heute noch unser Anspruch, um unseren Kunden eine würdevolle Abschiednahme zu fairen Preisen zu ermöglichen.

Heute